Französisch

Schwerpunkt Französisch 3. und 4. Klasse

Die Kenntnis von Fremdsprachen ist ein Gewinn für jeden Menschen und im Berufsleben von großem Vorteil! Sprachen sind das Tor zur Welt!

Ab wann und wie wird Französisch an der NMS Gresten unterrichtet?

​2. Klasse: Möglichkeit zur Teilnahme an der unverbindlichen Übung in Form einer Konversationsstunde (eine Wochenstunde): sich vorstellen, einfache Dialoge, Lieder, Spiele. Keine Benotung!
3. Klasse und 4. Klasse: je 3 Wochenstunden Französisch am Vormittag mit Benotung!
Lernziel: Das Erlernen der französischen Sprache in Wort und Schrift (Niveau A1 – A2) nach dem „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen“

Welche Voraussetzungen sollte ich als Schüler für den Sprachenschwerpunkt mitbringen?

  • Ich kann mich gut ausdrücken und schlüpfe gerne in andere Rollen
  • Ich lese gerne und mache wenig Fehler beim Schreiben
  • Ich bin gut in Deutsch und Englisch
  • Ich bin auch offen für andere Sprachen und Kulturen
  • Ich zeige die freiwillige Bereitschaft zum Lernen (Vokabel, Dialoge, Verben, kleine HÜ) und habe die Vorteile des zusätzlichen Sprachenerwerbs für mein späteres privates und berufliches Leben erkannt!

Intensivsprachwoche in Frankreich (Côte d‘Azur) in der 4. Klasse Vorsprung durch Sprache - Erfahrung durch Reisen

Briefpartnerschaft mit Schülern und Schülerinnen von Collège Charles III von Monaco.
Sprachwoche in Südfrankreich am Ende der 4. Klasse: In Frankreich und Monaco können alle F-Schwerpunktschüler ihre erworbenen Fremdsprachenkenntnisse direkt anwenden und weiterbilden. Die Schüler lernen nicht nur den Familien– und Schulalltag kennen, sondern haben auch durch diverse Ausflüge die Möglichkeit, die beeindruckende Umgebung zu erkunden. Zusätzlich findet ein Treffen der Briefpartner in Monaco statt.

DELF – Internationales Sprachenzertifikat

Im Laufe der 4. Klasse bieten wir den Schwerpunktschülern die Möglichkeit, das DELF scolaire auf dem Niveau A1 abzulegen!
DELF (= „Diplôme d’Etudes en langue Française“) ist ein staatlich, international anerkanntes Diplom für Französisch als Fremdsprache, welches einen hohen Stellenwert auf dem Arbeitsmarkt hat. Daher ist es sinnvoll, den Erwerb bei Bewerbungen bzw. im Lebenslauf anzuführen. Die Gültigkeit der Diplome ist zeitlich unbegrenzt.

7 gute Gründe, um Französisch zu lernen...

  • Französischkenntnisse eröffnen beim Reisen in französischsprachige Gebiete neue Horizonte und helfen durch den direkten Kontakt, die Welt mit anderen Augen zu sehen.
  • Das Erlernen von Französisch ist zugleich eine kulturelle Reise und ermöglicht einen Einblick in Traditionen und Lebensweise in französischsprachigen Ländern.
  • Französischkenntnisse schaffen die Möglichkeit, während des Studiums ein Praktikum oder einen Teil des Studiums in einem französischsprachigen Land zu absolvieren.
  • Zusätzliche Französischkenntnisse sind auch beruflich ein Pluspunkt, vor allem wenn man in multinationalen Unternehmen tätig sein möchte.
  • Französisch ist eine der drei Amtssprachen der EU, weshalb Französischkenntnisse neben Englischkenntnissen bei Bewerbungen in diesem Bereich ein großer Vorteil sind.
  • Französisch ist die Sprache internationaler Beziehungen, weil sie sowohl Amts- als auch Arbeitssprache z.B. der UNO, der WHO und der UNESCO, aber auch z.B. des Internationalen Roten Kreuzes oder der Ärzte ohne Grenzen ist. Für all jene, die eine Karriere in einer internationalen Organisation anstreben, sind Französischkenntnisse daher unerlässlich.
  • Französisch ist eine Weltsprache, die von 230 Mio. Menschen auf allen fünf Kontinenten gesprochen wird.

Le français est une chance

Mach dich fit für Europa → Lerne seine Sprachen → Französisch gehört dazu!